Girls' Day 2018

Am 26.04. besuchten wir anlässlich des Girls' Days die Polizei Ansbach.
Die Polizisten haben uns das Gelände gezeigt und haben uns viele Vorträge über die Aufgaben der Landespolizei gehalten. Sie zeigten uns die Hundestaffel und die Fähigkeiten der Hunde. Nachdem wir uns in kleinere Gruppen aufgeteilt hatten, wurden uns die Zellen, Polizeiautos und anwendbare Verteidigungsmethoden gezeigt. Dabei wurde vor allem auf den Beruf als Frau eingegangen, und alle Beamten standen uns jeder Zeit offen für Fragen.
Sehr praxisorientiert war auch ein Alkoholtest und die Demonstration einer Spurensicherung
Insgesamt war es ein schöner Tag, und wir sind glücklich, uns für die Polizei
entschieden zu haben.

Panna Éliás, Marleen Gross, Greta Hosch
Klasse 8b


Am 26.April 2018 begann der Girls' Day 2018 um halb neun im Staatlichen Bauamt und endete gegen ein Uhr nachmittags. An diesem nahmen 20 Mädchen, darunter neun Schülerinnen des Platen-Gymnasiums, teil. Vor Ort wurden die Berufe vorgestellt, die dort von Frauen praktiziert werden.
Der Girls´ Day startete mit einer Begrüßung von der Verantwortlichen Frau Windisch, die uns in vier Gruppen einteilte, sodass wir die einzelnen Berufe wie Straßenwärterin, Bauzeichnerin, Architektin, Bautechnikerin und Bauingenieurin selbst entdecken durften. In diesen Gruppen erklärten Frauen, die diesen Beruf gelernt haben, anhand von Gegenständen oder Zeichnungen, was sie in Ihrem Beruf genau tun. Als nächstes baute jeder sein zuvor ausgemessenes Zimmer maßstabsgetreu nach. Als diese Arbeit abgeschlossen war, wurde ein Gruppenfoto gemacht und direkt danach gingen wir auf eine Baustelle, die sich im Staatlichen Bauamt befand. Dort sind gerade die Abrissarbeiten im Gange, denn aus der zuvor gewesenen Hausmeisterwohnung sollen neue Büros entstehen. Nach dieser kleinen Exkursion ging es zurück ins Haupthaus. Am Ende dieses Vormittages wurden Fragebögen ausgeteilt, in denen jeder sein Feedback zu diesem Tag abgab.
So endete der Girls´ Day 2018 mit neuen Erfahrungen und vielleicht sogar mit einem neuen Berufswunsch.

Michaela Isaak, Xenia Igna (Klasse 8b)

© Teaserbild: DLR

Nach oben
Shortlink