Mathematik zum Anfassen

Die Lernwerkstatt "Mathelier" vom Schulmuseum Nürnberg ist zu Gast bei uns am Platen

Bis zum 6. März 2020 können unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 mit 8 mathematischen Fragestellungen in etwas ungewöhnlicherer Aufmachung begegnen: Mit 32 Mitmachstationen, also optisch und haptisch ausgesprochen motivierend gestalteten Holzboxen, die jeweils eine mathematische Herausforderung altersangemessen stellen, ist der Leiter des Schulmuseums Nürnberg, Herr Dr. Rösch am Freitag, den 14. Februar 2020, zusammen mit zwei Möbelpackern und zwei studentischen Hilfskräften ans Platen-Gymnasium gekommen und hat in weniger als zwei Stunden einen Mathematikfachraum in eine Mathematikwerkstatt verwandelt. Die Mitglieder der Fachschaft wurden noch am selben Tag in die Vielfalt und Kreativität der Stationen eingewiesen – wo z.B. blinkende Lichter die korrekt ausgewählten Stecker mit Bruchteilen anzeigen, Tresore per Geheimcode geöffnet werden sollen oder an einer Waage die Addition von ganzen Zahlen ausprobiert werden kann – ein Anwesender meinte, es komme ihm fast vor wie Weihnachten, so viele schöne Kästen, die zum Auspacken und Ausprobieren einladen.

Seit Montag sind nun die Klassen in ausgewählten Mathestunden in der Ausstellung und die bisherigen Rückmeldungen sind, nicht zuletzt auch wegen der engagierten Studierenden, die die Ausstellung während der Laufzeit betreuen, begeistert:
„Ein Selbstläufer, die Schüler könnten sich noch länger mit den Stationen beschäftigen“, „Sogar eine Gruppe mit Elftklässlern wusste sich eine Stunde zu beschäftigen“, „Das mit den Blinklichtern ist voll cool“ , „und die Wasserkistenaufgabe mit den hohen Stapeln hat mir am meisten Spaß gemacht“, „ein Tipp für die drei Tore: probiers doch mal rückwärts!“,  „Wir haben dieses Mal nur sieben Aufgaben geschafft, zum Glück dürfen wir nach den Ferien noch einmal hin.“

Entwickelt wurde das „Mathelier“ zwischen 2016 und 2018 durch ein Team des Schulmuseums Nürnberg, Kosten für Entwicklung und Bau der Stationen wurden durch die Herrmann Gutmann Stiftung getragen. Für jeweils zwei Wochen können Schulen oder auch Museen in Mittelfranken die Ausstellung beim Schulmuseum ausleihen. Die anfallenden Kosten für Logistik und Führungskräfte trägt das Dekanat der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg. Dafür sagen wir von Herzen: Danke und bestimmt gerne mal wieder!

Bildergalerie

Nach oben
Shortlink